Philosophie

Philosophie

An dieser Stelle erwarten Sie sich vielleicht das ultimative Manifest über die Denke, die der Idee ChrisTEXT zugrunde liegt. Hochwertige Textgestaltung ist aber ein kreatives „Handwerk“, das nicht immer einem allzu einheitlichen Schema folgt bzw. folgen sollte. Dementsprechend ist es wenig zielführend, dafür starre Leitlinien zu formulieren. Vielmehr ist Individualität ein großer, aber in Sachen Textgestaltung angemessener Begriff. Außerdem ist Zeitloses dann schlecht, wenn es oberflächlich wird – daher gilt hier die volle Priorität der Aktualität. Seien Sie deshalb nicht enttäuscht, statt einer „großen Predigt“ hier eher ein wildes Brainstorming an Gedanken serviert zu bekommen. Umso mehr darf davon ausgegangen werden, dass die folgenden Überzeugungen auch wirklich solche sind – und nicht nur wertlose Phrasen, die für die Pflicht einer großspurigen Philosophie-Seite mal so eben in den Raum gestellt werden.

Content

Der zentrale Begriff für das, was ChrisTEXT liefert. Aus dem Englischen ganz eindeutig ins Deutsche zu übersetzen: „Inhalt“. Für die digitale Welt ist klar, dass es sich dabei um die inhaltliche Ausgestaltung von Websites handelt. ChrisTEXT freilich versteht das Anwendungsspektrum seiner Texte breiter, mehr dazu aber an anderer Stelle – bleiben wir beim Web-Content. Im Detail erklärt würde es den Rahmen sprengen, aber kurz gesagt: Qualität ist, was einen Web-Auftritt auf die digitale Überholspur bringt. Dieser linke Fahrstreifen ist erstaunlich wenig „befahren“, mit qualitativ hochwertigen Inhalten ist der Weg deshalb frei. Vielleicht haben Sie in diesem Zusammenhang schon einmal etwas von „Keywords“ (Schlüsselwörtern) gehört und davon, wie man die großen Suchmaschinen für sich arbeiten lassen kann. Schnell tut sich da jemand als Experte hervor, doch die geläufigen Weisheiten sind letztlich banal. Um den springenden Punkt der inhaltlichen Qualität kommt man nämlich nicht herum, wenn man in den Sphären des WWW gut in Erscheinung treten möchte. Deshalb brauchen Sie keinen, der für Sie in die Expertenrolle schlüpft, um Ihnen die digitalen Spielregeln zu erklären. Sie brauchen jemanden, der sich daran orientiert und Ihnen den Inhalt mit Qualität liefert, der Sie auf die Überholspur bringt. Tipps zu geben ist natürlich die einfachere Arbeit als für eine Zielgruppe kreative, ansprechende Texte zu gestalten. Sie brauchen aber jemanden, der für Sie Dinge umsetzt anstatt Sie nur zu „beraten“, jemanden, der die Kunst ausführt und nicht nur darüber erzählt. Die Textgestaltung ist ein zentraler Bestandteil des Inhalts – für mein Dafürhalten ist es der anspruchsvollste Part und auch jener, mit dem Sie sich am besten von Ihrer Schokoladenseite zeigen und so von einer großen Masse an Unbrauchbarem im Netz abgrenzen können.

Preise

Klare Rechnung, gute Freunde. Na klar, aber ob die Preisgestaltung für das Service von ChrisTEXT wirklich so einfach sein kann, wie die Multiplikation von Einzelpreis und Menge im Supermarkt? Nein, aber in Sachen Transparenz ist es mein Anspruch, einer Abrechnung von Äpfeln und abgepackten Wurstsemmeln um nichts nachzustehen. Oberste Prämisse ist es, unliebsame Überraschungen zu vermeiden und Preisfragen im Voraus zu klären. Das funktioniert entweder mit Pauschalen, mittels Verrechnung über Normseiten oder – bei Abrechnung nach Stundensatz – mit einem zuverlässigen Kostenvoranschlag.

Für letztgenannte Variante finden Sie unter der Rubrik „Auftrag“ ein Briefing-Formular, das Sie gerne völlig unverbindlich mit Ihren Informationen zum Auftrag ausfüllen können. Damit kann ich den Aufwand abschätzen und Sie erhalten in sehr kurzer Zeit einen Kostenvoranschlag. Grob kann gesagt werden: Textgestaltung ist eine Art Handwerk – dementsprechend bietet ChrisTEXT ein Service für professionelle Textgestaltung zum Handwerker-Tarif.

FAQ: Ist ChrisTEXT teuer? Nein! Ist ChrisTEXT billig? NEIN! Ist ChrisTEXT leistbar? Hoffentlich! ChrisTEXT ist von einer (selbst)ausbeuterischen Cent-Kultur ebenso weit entfernt wie von kaum noch nachvollziehbaren Mondpreisen, die nur auf eine Handvoll Großkunden abzielen, die sich abenteuerliche Beträge leisten können und wollen. Gut, wenn der Anbieter als freier Texter selbst mit beiden Beinen im Leben steht und so auch einen Blick für die Gegebenheiten des Marktes übrig hat. Ein Imbissstand etwa wird kaum einmal einen Tausender aus der Portokasse locker machen können, um sich einen herausragenden Werbetext zur Imagepflege zu gönnen. Weil auch ich nicht möchte, dass der köstliche Burger von dort für mich nicht leistbar ist, ist es mir auch nicht gleichgültig, wenn sich so ein Imbissstand aus Kostengründen mit beliebigeren Werbemaßnahmen zufriedengeben muss. Ich möchte für kleine Unternehmen leistbar sein, weil deren Aufträge für mich nicht nur Arbeit, sondern auch Inspiration sind. Wie schon an anderer Stelle erwähnt: Kleines vielleicht groß, jedenfalls aber besonders zu machen, bereichert meinen Arbeitsalltag. Apropos Arbeit: Die vielen Arbeitsschritte, die notwendig sind, um zu einem qualitativ hochwertigen Text zu kommen, sind letztlich die Faktoren der Kalkulation. Zur bestmöglichen Nachvollziehbarkeit möchte ich die konkreten Abläufe (die natürlich je nach Ihren Wünschen variieren) auf dem Weg zum fertigen Text hier anführen:

  • Briefing und laufende Korrespondenz
  • Recherchen (die bei Bedarf sehr umfassend sein können)
  • Texterstellung nach besprochenem Arbeitsauftrag
  • Beratung zu Anwendungsmöglichkeiten der Texte (Verwendung im Web oder anderen Medien)
  • Einbettung Ihrer Texte in WordPress oder ähnliche Systeme
  • Zeitnah durchgeführte Korrekturstufen
  • Exklusive Nutzungsrechte für Ihre Texte (bzw. je nach Vereinbarung)

Um also einen möglichst genauen Preis nennen zu können, müssen auch der Auftrag und die erforderlichen Arbeitsschritte genau festgelegt sein. Deshalb sollte auch die Abrechnungsmethode flexibel sein, denn ob nach Zeit, Normzeilen oder pauschal verrechnet wird: Die Rechnung passt, wenn sie fair und transparent ist.

Abschließend noch einige Grundsätze in punkto Preis bzw. Preis-LEISTUNG:

  • Mit der passenden Strategie zur Verwendung Ihres in Auftrag gegebenen Textes wird dieser den Preis von ChrisTEXT auf jeden Fall mehr als wert sein. Die Strategie kann auch im Zuge unserer gemeinsamen Korrespondenz geschärft werden.
  • Wenn Sie „Content“ rein zum Befüllen von Lücken Ihres Web-Auftritts brauchen, dann können Sie ChrisTEXT auch beauftragen – allerdings gönnen Sie sich in Anbetracht dieser wenig anspruchsvollen Absichten einen Luxus.
  • ChrisTEXT möchte zu fairen, vernünftigen Preisen anbieten. Die Qualität der Leistung steht stets im Vordergrund, dafür ist ohnehin einiges zu leisten, was in den Preis einfließt. Dieser Preis ist dann das reine Ergebnis einer fairen Kalkulation und nicht darüber hinaus als Signal dazu da, künstlich ein Statement für die in Aussicht gestellte Qualität abzugeben.

Qualität zu attraktiven Preisen – ein ewiger Spagat, der auf meinem Gebiet aber durchaus lösbar ist. Denn sauteure Agenturen einerseits und erst recht mangelnde Qualität von Texten gibt es im längst im Überfluss. ChrisTEXT steht für kompromisslose Qualität und für den preislichen Mittelweg der Fairness.

Somit sind keine einstelligen Cent-Beträge als Wortpreis und kaum zweistellige Beträge für fertige Texte zu erwarten (obwohl man mitunter in die Nähe dessen kommen kann). Normseiten jenseits der 500 Euro und erst recht Wundertüten in Preis oder Leistung sind bei ChrisTEXT in ebenso weiter Ferne – keine Sorge!