AP Skills Academy – Die leidenschaftliche Fußballschule in Salzburg

AP Skills Academy

Zusammen mit seinen vier ehrenamtlich tätigen Trainern verhilft Atilla Piskin in seiner Fußballschule jungen Kickern zum entscheidenden Plus, das sie zu gefragten Persönlichkeiten auf dem Spielfeld und im Leben macht. Dabei sein können in der AP Skills Academy fußballbegeisterte Kinder ab 6 Jahren, selbstverständlich auch Mädchen, die noch mehr Erlebnis und Entwicklung möchten als es das Vereinstraining bietet – und die so vielleicht schon bald herausragen und es ganz weit bringen können im schönsten Sport der Welt.

„If it doesn’t challenge you, it won’t change you“, verrät mir Atilla Piskin am Ende unseres langen Gesprächs sein sportliches Lebensmotto – und ich merke sofort: Ganz viel davon spiegelt sich in der Philosophie wider, mit der er die AP Skills Academy bei Kindern und Jugendlichen in kurzer Zeit so beliebt gemacht hat. Sein Rezept, den jungen Kickern in der Fußballschule Freude an der Herausforderung zu machen, hat Piskin längst gefunden:

Der Ball ist immer dabei

Des Fußballs zweite Silbe, sie steht an erster Stelle bei den Trainingseinheiten, die AP Skills das ganze Jahr über am Hauptstandort, dem Sportzentrum Nord in Salzburg-Liefering anbietet. Mit Feuereifer jagen die Talente dieser Stadt hier dem Spielgerät hinterher und mit dem Ball am Fuß schaukeln sich raffinierte Finten und immer neuer Ehrgeiz spielerisch hoch.

Ein starker Fokus auf die Technik macht Teilnehmer der AP-Skills-Trainings besonders ideen- und trickreich und somit fit fürs Eins-gegen-eins. Regelmäßig trainiert und erprobt, antizipieren die gut ausgebildeten jungen Fußballer schneller als andere, automatisieren auch komplexere Abläufe der Ballverarbeitung und sind gedanklich oft einen Schritt voraus.

Meine AP Skills Academy formt mutige, kreative Spieler, die Initiative übernehmen können, Durchsetzungskraft haben und Lösungen im vorderen Drittel finden.

Atilla Piskin, Gründer der AP Skills Academy

Was Atilla damit meint ist natürlich das Resultat schlechthin, welches optimales Fußballtraining bringen sollte: Tore, Tore, Tore!

Fußball, Freude, Schule fürs Leben

In der Fußballschule von Atilla Piskin wird „T.I.P.S.“ angewendet, eine spezielle, ganzheitliche Trainingsmethodik. Einem „kompletten Spieler“, wie er so gefragt ist im heutigen Fußball, wird nämlich mehr abverlangt als viele denken:

  • Technik – Passspiel, Torschuss, Dribbling, Fintieren, Kopfball
  • Intelligenz – Aufnahmefähigkeit, Kreativität, taktisches Verständnis, Spielkontrolle
  • Persönlichkeit – Führungsqualitäten, Durchsetzungsvermögen, Ehrgeiz, Siegeswille, Kritikfähigkeit
  • Schnelligkeit – Antritt, Endgeschwindigkeit, Handlungs- und Aktionsschnelligkeit, Koordination

All diese Facetten spielen beim Fußballtraining in der AP Skills Academy eine Rolle. Um den immer wichtiger werdenden Bereich der sozialen Kompetenz optimal zu bedienen, arbeitet AP Skills mit LernProfi zusammen, einem Kooperationspartner, der sich speziell um die „Social skills“ unserer – ja vielleicht sogar – Stars von morgen kümmert.

Gerade in Sachen Sozialkompetenz heranwachsender Fußballer und –innen leisten auch Sportvereine einen großartigen Beitrag, wie Atilla Piskin, selbst ehemaliger Trainer und Nachwuchsleiter und immer noch glühender Fan von Austria Salzburg, aus eigener Erfahrung weiß: „Wir ersetzen nicht das Training im Verein, wir ergänzen es“, ist es dem 43-Jährigen ganz wichtig, klarzustellen, dass der Mehrwert des AP-Skills-Trainings keinesfalls gegen die elementare Basisarbeit in den Vereinen auszuspielen ist – vielmehr soll diese veredelt werden.

Ganzjähriges Training im Sportzentrum Nord

Das Kernangebot der AP Skills Academy ist das ganzjährige Training auf den perfekt gepflegten Plätzen des Salzburger Sportzentrums Nord in Liefering. Bei einem kostenlosen Probetraining können ambitionierte Sprösslinge ab 6 Jahren reinschnuppern, der Zeitplan ist immer der selbe: Um 14:30 Uhr startet der Tag mit den Kleinsten, von 16 Uhr bis 17:30 Uhr trainieren die U-12, -13 und -14 und mit den Größeren geht’s in den Abend hinein – mindestens bis 19 Uhr.

Die durchdachte Organisation macht es möglich, dass Überschneidungen mit Vereinstrainings vermieden werden. Trainiert wird deshalb in jeweils 90-minütigen Einheiten jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. So sollte sich für alle Teilnehmer in jeder Woche ein für sie idealer Trainingstag finden. Es ist auch möglich, mehrmals pro Woche dabei zu sein – vier bis sechs Trainings pro Monat bzw. 55 Einheiten im Jahr umfasst die Mitgliedschaft, die mit 99 Euro im Monat durchaus moderat kalkuliert ist.

Fußballcamps und Workshops in den Ferien

Eine großartige Gelegenheit, dieses professionelle Fußballtraining modernster Methodik in Anspruch zu nehmen, bieten die vielen Fußballcamps der AP Skills Academy. Diese finden in der Ferienzeit von Montag bis Freitag statt und werden ab Mitte Juli an mehreren Standorten angeboten. In einer erlebnisreichen Woche ist alles mit drin, was Fußballtraining Marke Atilla Piskin ausmacht. Wie im regulären Ganzjahresbetrieb ist auch das Training im Camp

  • individuell
  • altersgerecht
  • professionell und
  • nachhaltig

gestaltet. Für riesen Spaß und großen Ansporn bei den Jungspunden sorgen interessante Vergleichswettkämpfe, vom Dribbelkönig bis zum Messen der Schussstärke.

Für die jungen Fußballer fühlt sich eine Woche Fußballcamp ein Stück weit an wie für Profis ein Trainingslager, ganz ähnlich etwa der Tagesablauf: Treffpunkt ist um 9:30 Uhr, eine halbe Stunde danach beginnt das Vormittagstraining. Zum gesunden Mittagsessen gibt es täglich frisches Obstbuffet. Danach sorgen Freestyle-Übungen wie Gaberln für Spaß und Leichtigkeit, ehe um 15 Uhr die zweite große Trainingseinheit beginnt. Um 16:30 Uhr enden die intensiven, abwechslungsreichen Fußballtage für die jedes Mal aufs Neue begeisterten Kids.

Quasi eine Kompaktversion solcher Fußballcamps bietet die AP Skills Academy in Form von Workshops. Diese beschränken sich auf das Vormittagsprogramm und eine intensive Einheit. Auch dabei gibt’s das gesunde Obstbuffet und nach einer kleinen Jause können die Jungs und Mädels um 13 Uhr wieder abgeholt werden.

Fortuna – ein ungewöhnlicher Fußballverein

Unlängst hat Atilla Piskin sogar einen eigenen Verein gegründet. Mit dem FC Fortuna Salzburg will der Inhaber der Fußballschule von sich aus die Brücke zum Vereinsfußball bauen. Piskin sieht „seine“ Fortuna als den sozialen Part der Skills Academy, gewiss kann von einem ganz besonderen Fußballverein gesprochen werden:

„Die Fortuna ist der einzige Verein im Land Salzburg, der nur Nachwuchsteams hat“, schwärmt Piskin vom Alleinstellungsmerkmal seines vor zwei Jahren aus der Taufe gehobenen Vereins, den er mit 1. Jänner 2021 im Salzburger Fußballverband angemeldet hat. 95 Mitglieder zählten die jungen Fortunen Ende 2019 bereits, mit sieben Teams, darunter allein drei U-7-Mannschaften, kann der Spielbetrieb losgehen sobald ein Ende der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie das zulässt.

Spannende Konzepte also, mit denen Atilla Piskin dem Nachwuchsfußball in Salzburg eine innovative Note verpasst. Nähere Infos, alles zu den Terminen und Standorten der diesjährigen Fußballcamps und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Homepage der AP Skills Academy.

Tipp:

Direkt über die Fußballschule könnt ihr euch für die Champions Trophy, die weltweit größte Turnierserie im Jugendfußball, qualifizieren. Im Juni finden dabei die großen World Finals im Süden von Wien statt, wo sich österreichische Teams nicht nur mit den Nachwuchsmannschaften der heimischen Bundesligisten messen, sondern auch mit Altersgenossen von Borussia Dortmund, Juventus Turin, dem FC Liverpool und vielen weiteren europäischen Kapazundern, deren Nachwuchsteams hier Jahr für Jahr vertreten sind. „First step“ auf dem Weg dorthin: Ein Qualifikationsturnier der AP Skills Academy.

Dieses Portrait der AP Skills Academy ist als unbezahlter Probetext im Vorfeld meiner Zusammenarbeit mit Atilla Piskin entstanden und dient an dieser Stelle als Referenz für meine “Texter-Skills” im Themengebiet Sport bzw. Fußball.